Buchlesung mit Corinna Harder

Buchlesung mit Corinna Harder

Gemeinsam mit der Stiftung Lesen führt Škoda das Projekt Vorlesemobil durch. Seit September 2006 sind die Škoda-Vorlesemobile in ganz Deutschland unterwegs, um die Vorlesekultur zu stärken. Seit 2007 ist Corinna Harder aktiver Teil der Tournee. Schon als Kind entdeckte Corinna Harder ihre kriminelle Ader. Mit neun Jahren legte sie den Grundstein für den UNDERGROUND Junior-Dedektiv-Klub, für den sie als Erwachsene 2002 mit dem Kinderkulturpreis des Deutschen Kinderhilfswerks für herausragende Leistungen von Kindern, für Kinder und mit Kindern ausgezeichnet wurde. Der Preis ist der größte seiner Art in Deutschland. Seit 2010 schreibt die Frankfurterin für die TKKG-Reihe, die im gesamten deutschsprachigen Raum als eine der kommerziell erfolgreichesten Serien ihres Genres gilt.

Am 17.06.2011 war Corinna Harder auch in Ammern bei Skoda Automobile Christian Günther zu Gast. Für eine 7. Klasse des Tilesius Gymnasiums Mühlhausen war diese Begegnung mit der Autorin eine Bereicherung des Schulunterrichts.

 

Im neuen Look ins Jahr 2016

Im neuen Look ins Jahr 2016

Das Skoda Autohaus Christian Günther startet in das neue Jahr mit komplett neuem Look. Nach fast 8 Monaten Um- und Ausbau wurde das Haus rundum neu gestaltet und das von Skoda neu entwickelte Corporate Design umgesetzt. Der erweiterte Showroom strahlt nun in den Farben Weiß und Grün. Ein neu errichteter Empfangsbereich mit angeschlossener Wartelounge für Kunden, wurde in den offen gestalteten Verkaufsraum integriert. Die zahlreichen Glaselemente der neuen Architektur sorgen für viel Licht und Transparenz und sorgen für ein rundum freundliches Ambiente. Sowohl der Vertrieb, als auch der Servicebereich wurden im Rahmen dieser Maßnahme mit neuen Möbeln ausgestattet.

Bei der Umsetzung der Baumaßnahme waren vorwiegend Unternehmen aus der umliegenden Region beteiligt. Außerdem durften wir uns über finanzielle Unterstützung durch die EU freuen.

 

Umweltprämie 2017

Umweltprämie 2017

PRESSEINFORMATION

ŠKODA fördert umweltfreundliche Mobilität

08.08.2017 12:00

› Alt gegen neu: Umweltprämie macht je nach Modell bis zu 5.000 Euro aus

› Umweltprämie erfordert Verschrottung eines Dieselfahrzeugs der Normen Euro 1 bis 4

› CNG-Antrieb als sichere, praktikable, preiswerte und besonders umweltschonende Alternative wird zusätzlich mit

1.000 Euro gefördert

Weiterstadt – ŠKODA fördert die umweltfreundliche Mobilität in Deutschland. Aus diesem Grund gewährt das

Unternehmen ab sofort allen Kunden, die ein Neufahrzeug der Marke ŠKODA erwerben und dabei ein gebrauchtes

Automobil jeder Marke mit einem Dieselmotor der Normen Euro 1 bis 4 zurückgeben, eine attraktive Umweltprämie. Je

nach Modell beträgt sie bis zu 5.000 Euro. Dieses Angebot gilt ab sofort bis einschließlich 31. Dezember 2017. Der

Erwerb von Automobilen mit CNG-Antrieb wird von ŠKODA zusätzlich mit 1.000 Euro gefördert.

Mit der Umweltprämie bietet ŠKODA seinen Kunden einen starken Anreiz, auf ein modernes und umweltfreundlicheres

Fahrzeug umzusteigen. Je nach Modell beträgt die Umweltprämie zwischen 1.750 und 5.000 Euro. Die Prämie führt unmittelbar

zu positiven Effekten, um den Stickoxidausstoß zu verringern. Die Umweltprämie erfordert die Verschrottung des

eingetauschten Dieselautos.

So stellen sich die Umweltprämien beim Eintausch von Modellen mit Dieselmotoren der Euronormen 1 bis 4 dar:

ŠKODA CITIGO € 1.750

ŠKODA FABIA € 3.000

ŠKODA RAPID € 3.500

ŠKODA YETI € 4.000

ŠKODA OCTAVIA € 5.000

ŠKODA SUPERB € 5.000

Zusätzlich gewährt ŠKODA eine so genannte Zukunftsprämie von 1.000 Euro beim Kauf eines ŠKODA CITIGO G-TEC* oder

ŠKODA OCTAVIA G-TEC*. Damit summiert sich die Gesamtprämie (Umweltprämie plus Zukunftsprämie) beim ŠKODA CITIGO

G-TEC auf 2.750 Euro und beim ŠKODA OCTAVIA G-TEC auf 6.000 EURO.

„Mit ŠKODA CITIGO G-TEC und ŠKODA OCTAVIA G-TEC bieten wir eine ideale Ergänzung zu unseren modernen

Neufahrzeugen an, die mit konventionellen Kraftstoffen betrieben werden“, sagt Frank Jügens, Sprecher der Geschätsfürung

von ŠODA AUTO Deutschland. Der CNG-Antrieb sei sicher, praktikabel, preiswert und besonders umweltschonend.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere

Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen

könen dem Leitfaden üer den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen

entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1,

73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhätlich ist.

CITIGO 1,0 G-TEC 50 kW (68 PS)

innerorts 3,7 kg/100km, außrorts 2,6 kg/100km, kombiniert 2,9 kg/100km, CO2-Emissionen kombiniert 82 g/km,

CO2-Effizienzklasse A

OCTAVIA G-TEC 1,4 TSI 81 kW (110 PS)

innerorts 7,5 l/100km, außrorts 4,7 l/100km, kombiniert 5,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 131 - 101 g/km,

CO2-Effizienzklasse B - A+, innerorts 4,8 kg/100km, außrorts 3,0 kg/100km, kombiniert 3,7 kg/100km

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH, Unternehmenskommunikation, Max-Planck-Str. 3-5, 64331 Weiterstadt Seite 1 / 2

Tel.: +49 6150 133 120, Fax: +49 6150 133 129, E-Mail: presse@skoda-auto.de, www.skoda-presse.de